Herzlich Willkommen auf meiner Homepage! sticky icon

Auf den folgenden Seiten präsentiere ich Euch "virtuell" meine Traumtouren.

Ich freue mich schon jetzt, Euch persönlich bei einer Tour wiederzusehen.

Euer Paul Sodamin

Nachfolgend kurz beschrieben, wo finde ich was?

Im Menü im Header (oben) finden Ski-Tourengeher gesammelt alle wichtigen Infos für die Tourenplanung auf einen Blick.

Watzmann Ostwand und Dachstein Südwand–Steinerweg in 2 Tagen

Die längste durchgehende Felswand der Ostalpen-ist ein unvergessliches Abenteuer

 24.8.2016

Marianne1.jpeg"

Die Ostwand des Watzmanns erstreckt sich über eine Höhe von über

Dachstein Südwand - Steinerweg, 25.8.2016

Dachstein Südwand - Steinerweg, 25.8.2016   

 

Als die Steinerbrüder 1909 diesen Weg erstbegingen, war es ein Meilenstein in der Geschichte des Bergsteigens. Die Dachstein-Südwand gehört mit ihren 850 HM sicher zu den imposantesten Wänden in den Alpen. Der Steinerweg folgt einer logischen Linienführung, die nur durch Bänder (Salzburger- und Steinerband) unterbrochen wird.

"Fotoshooting" mit Außenminister Sebastian Kurz

 für die Krone Bunt -Sonntagskrone 21.08.2016

SabastianKurz2.jpeg"
Hohe Wand -  in der Route "Teufelsgrat" 

SabastianKurz3.jpeg"

Hr. Sebastian Kurz ist sehr talentiert u. super sympathisch !

SabastianKurz1.jpeg"

 

und ein Politiker mit einem g,sunden Hausverstand

"Biancograt" - Pia Bernina u. Palü-Überschreitung

Ein Traum für jeden Alpinisten "Die Himmelsleiter"

biancograt1.jpeg

Der Streckenverlauf:

Pontresina - Tschiervahütte - Biancograt - Pizzo Bianco - Piz Bernina - Rif. Marco e Rosa - Bellavista-Terrasse - Piz Spinas - Piz Palü - Bergstation Diavolezza

1.Tag:

Trieben- Bhf Pontresina-Val Roseg -Tschiervahütte 2584m

Die Nacht war kurz. Um 1:20  früh  kam der Hubschrauber der Rega.

Matterhorn Impressionen 2016

High-light's

matterhorn1.jpeg"

 

Am 30. Juli stand ich mit Christian am Matterhorn. Wir kamen zügig voran, denn die  Verhältnisse waren ideal, folglich genossen wir das herrliche Wetter und ließen uns den Stress der anderen „eilenden Matterhornbesteiger“ nicht auf uns übertragen.

 

>

 

ORTOVOX Sommer Safety Academy

Sicher unterwegs am Fels

Pulverschnee im Winter – warmer Fels im Sommer.

Um auf unseren Lieblingsspielwiesen sicher unterwegs zu sein, ist jede Menge Wissen erforderlich. Nur so kannst du das Unfallrisiko gering halten.

In meinem alpinen Sommerkursen lernst du das alpine Klettern von der Pieke auf. Du lernst in Intensivkursen Tourenplanung, Knoten, Sicherungstechniken, Standplatzbau und Abseilen und vieles mehr.

Angebot: Hochtor Nordwand "Jahnzimmer Route"

Datum: 
Sa, 25/06/2016

Die Jahnzimmerroute gehört sicher zu den beliebtesten klassischen Routen
in diesem Schwierigkeitsgrad 2.bis 3+. in den Alpen.
Die Kletterrei ist herrlich, genussreich und bewegt sich hauptsächlich über Platten
und kann ,wenn man einen kleinen Alpinistischen Spürsinn hat ,nicht verfehlt werden.
Sie ist leider durch einen Schwachsinnigen mit roten Punkten markiert worden.
Unnötig,denn wie kann ein junger angehender Alpinist daraus lernen?
Diese wunderbare Route wurde am 2.9.1906 durch die perfekten Kletterer Jahn und Zimmer erstbegangen.
Kletterlänge ca.1000m, 4-6 Stunden ab Einstieg.
Ich habe diese Route 1998 vom Haindlkarparkplatz gelegen auf 610m als Training für die Eiger Nordwand bis zum Hochtorgipfel 2369m  in 2.Stunden 55 Minuten durchklettert. (1759Hm)

2010/img/Rosskuppe_1.jpg
Rosskuppe mit Dachl

Angebot: Postalmklamm-Klettersteig

Datum: 
Sa, 18/06/2016

Wirklich ein rassiger Actionklettersteig wie es im bergsteigen.at beschrieben ist: „einzigartig und sehr spannend“ 

Postalm_01

Die Abschlussetappe „Gamsleckenwand“, die von nicht gutausgebildeten Klettersteiggehern gefahrlos umgangen werden kann, weist in der Normal-Route den Schwierigkeitsgrad „D“ auf.

Angebot: Peternpfad im Gesäuse

Datum: 
Sa, 11/06/2016

Auf der Flucht vor seinen Verfolgern verschwand der "Schwarze Peter" beim Wildern auf rätselhafte Weise in den steilen Felsschluchten zwischen Peternscharte und Rosskuppe.

So entstand der Legende nach der spektakulärste Anstieg im Gesäuse.

 

meine nächsten Termine: