Paul Sodamin Bewertungen - Sehr gut
4 Schitouren im Villgratental und in Südtirol

4 Schitouren im Villgratental und in Südtirol

Wow .. immer wieder ein HIT 

Schitouren im Villgratental und in Südtirol.

Schitouren im Villgratental und in Südtirol.

Das Villgratental, ein Tal wie ein Herz-was nicht bloß zu emotional, sondern auch in geografischer Hinsicht zutrifft – erwartet der Schitourengeher mit einer schier unerschöpflichen Vielfalt an Touren, eine schöner als die andere.

Tourenziele: Gaishörndl 2615m, Pürglesgungge 2500m, Kreuzspitze 2.624m, Toblacherpfannhorn 2663m, Rotes Kinkele 2763m, Marchkinkele 2545m bzw.nach Südtirol – Sextnerstein..etc.

Termin: 16.02. – 19..02.2022
Datum: 16.02.2022 Anreise Sonntag – / oder einen Tag zuvor. 
Treffpunkt: Uhr 8:30: im ***Hotel-Gasthof Waldruhe Kartitsch
Abreise: 19.02.2022 nach der Tour
Leistungen: 4 x Führung, 4 x Halbpension im DZ – exkl. EZ -Zuschlag
Preis: € 580.-
inkl. Profifotos Fotos ©Sodamin 
Teilnehmeranzahl: min 4 – max  6 Personen 

Unterkunft: Doppelzimmer im ***Hotel-Gasthof Waldruhe Kartitsch


4 Schitouren im Villgratental und in Südtirol

4 Schitouren im Villgratental und in Südtirol

Wow .. immer wieder ein HIT

Schitouren im Villgratental und in Südtirol. 

Schitouren im Villgratental und in Südtirol. 

Das Villgratental, ein Tal wie ein Herz-was nicht bloß zu emotional, sondern auch in geografischer Hinsicht zutrifft – erwartet der Schitourengeher mit einer schier unerschöpflichen Vielfalt an Touren, eine schöner als die andere.

Tourenziele: Gaishörndl 2615m, Pürglesgungge 2500m, Kreuzspitze 2.624m, Toblacherpfannhorn 2663m, Rotes Kinkele 2763m, Marchkinkele 2545m bzw.nach Südtirol – Sextnerstein..etc.

Termin: 30.01. – 03..02.2022
Datum:  31/01/2022 Anreise Sonntag
Treffpunkt: Uhr 18:00 im ***Hotel-Gasthof Waldruhe Kartitsch
Abreise:  03.02.2022 nach der Tour
Leistungen: 4 x Führung, 4 x Halbpension im DZ – exkl. EZ -Zuschlag
Preis: € 660.-
inkl. Profifotos Fotos ©Sodamin 
Teilnehmeranzahl: min 4 – max  6 Personen 

Unterkunft: Doppelzimmer im ***Hotel-Gasthof Waldruhe Kartitsch


Norwegen – Skitouren auf den Lofoten – zwischen Himmel und Meer

Norwegen – Skitouren auf den Lofoten – zwischen Himmel und Meer

Norwegen – Skitouren auf den Lofoten zwischen Himmel und Meer

Auf den Lofoten erwartet uns eine einzigartige Landschaft. Sie ist geprägt von beeindruckenden Berggipfeln, steil ins Meer abfallenden Hängen und sanften Erhebungen, die sich optimal für abwechslungsreiche Skitouren eignen. Wir genießen traumhafte Blicke auf Berge und Meer, lassen uns von den bunten Fischerdörfern verzaubern.

Ausgangspunkt für unsere geführten Touren sind die direkt am Meer bei Svolvær gelegenen Hotels . Von hier aus erkunden wir jeden Tag aufs Neue die von Wasser umgebene Bergwelt und staunen über die sich ständig ändernden Lichtverhältnisse.

Highlights & Fakten:   Vom Gipfel bis ans Meer 

Termin: 27.03. – 03.04.2022     Anmeldeschluß 15. November 2021 

Profil : Charakter der Reise   Leicht bis anspruchsvoll  ca 800 bis 1.200 Hm
Wohnen in einem 3-Sterne-Hotel mit Frühstück
Nyvågar Rorbuhotel- Lamholmen, 8301 Svolvær,.. ...............Genießen die Inselwelt der Lofoten

Die Wetterbedingungen auf den Lofoten können von Jahr zu Jahr stark wechseln und damit auch die Touren. Ihr solltet daher in sämtlichen Schneebedingungen sicher Skifahren können. Für manche Touren ist das Gehen mit Steigeisen notwendig – hierfür sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Touren werden den jeweiligen Witterungsbedingungen angepasst.

 Termin: 27.03. – 03.04.2022

  • Teilnehmeranzahl:  min-max. 7  plus Bergführer
  • im Doppelzimmer:  2195.- € inkl. Flug , 2 Mietautos , Benzin und  Profifotos ! 
  • Inkludierte Leistungen
  • Bergführer und dessen Spesen 
  •  7 Übernachtungen im Nyvågar Rorbuhotel- Lamholmen, 8301 Svolvær,
  • 3 Sterne-Hotel mit Frühstück im Doppelzimmer
  • Flug und Flughafentransfers und Fahrten zu den Schitouren mit 2 privaten Minibus.

Zusatzkosten:

  • Übergepäck auf den Flügen, Skitransport ! pro Flugstrecke ca. 80.- !!
  • Eventuelles Boot-Charter
  • Abendessen während des Aufenthaltes in Svolvaer
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Ausflüge

 Voraussichtliche Flugdaten: Hinflug

  • Wien – Harstad-Narvik
  •  27.03.2022 OS335 Wien (VIE) Oslo Airport (OSL) 10:25 12:45 Dauer: 02:20 h
  • Transfer OSL: 03:30 h
  • Kabinenklasse: Economy | Gepäck: 1PC | Stopps: 0
  • 27.03.2022 SK4094 Oslo Airport (OSL) Harstad- (EVE) 16:15 17:50 Dauer: 01:35 h
  • Kabinenklasse: Economy | Gepäck: 1PC | Stopps: 0

 

Voraussichtliche Flugdaten: Rückflug

  • Harstad-Narvik – Wien
  • 03.04.2022 SK4083 Harstad-Narvik (EVE) Oslo Airport (OSL) 10:20 12:00 Dauer: 01:40 h
  • Transfer OSL: 01:55 h
  • Kabinenklasse: Economy | Gepäck: 1PC | Stopps: 0
  •  03.04.2022 OS336 Oslo Airport (OSL) Wien (VIE) 13:55 16:15 Dauer: 02:20 h
  • Kabinenklasse: Economy | Gepäck: 1PC | Stopps: 0

Touren- zB – Übersicht  der Touren nach Wetter

1. Tag

Die Norwegenreise auf die Lofoten beginnt mit dem Flug nach Evenes. Am Polarkreis angekommen, wechseln wir in den Minibus und fahren ca. 2,5 Stunden weiter bis zum Hotel in Svolvaer. Die Fahrt durch die tief eingeschnittenen Fjorde entlang unzähliger Skitourengipfel vermittelt uns dabei bereits einen ersten Eindruck, was die nächsten Skitourentage auf den Lofoten, den „Magic Islands“, bringen werden. Angekommen in Svolvaer genießen wir in einem traditionellen Restaurant den „Fish of the day“ oder eine andere Köstlichkeit. Anschließend beziehen wir unsere komfortable Lodge.
2. Tag

Gemütlich starten wir den ersten Skitourentag auf den Lofoten und eine Eingehtour verschafft uns einen Überblick über das Gebiet. Die Aussicht auf die winterliche Fjordlandschaft wird von einer ersten Abfahrt bis ans Meer gekrönt. Skitouren am Polarkreis sind einzigartig wild und das Licht der tiefstehenden Sonne eine Besonderheit, die es in den Alpen so nicht gibt! Svolvaer ist für Skitouren ein idealer Stützpunkt.

3. Tag

Wir wechseln die Fjordseiten und auf der Suche nach dem besten Schnee erkunden wir die Inselgruppe der Lofoten. Unzählige Skitouren-Möglichkeiten gibt es hier im Norden Norwegens, so ziemlich genau auf dem Polarkreis. Die Abfahrten führen teilweise bis zum Meer, der Kontrast zwischen weißem Schnee und dem tiefblauen Meer ist beeindruckend. Verschiedene Expositionen und Schwierigkeitsgrade bieten eine optimale Spielwiese für einen genussvollen Skitourentag im Norden.

4. Tag

Ganz im Norden auf der Insel Vagen finden wir mit dem Rundfjellet einen Skitourenberg, der viele Abfahrtskombinationen bietet. Die Lofoten Inseln und eingeschnittenen Fjorde liegen uns zu Füßen. Wasser, Schnee und schroffe Gipfel wechseln sich dabei ständig ab. Dazwischen eingebettet liegen kleine Fischerdörfer, rote Rorbuer Hütten und gefrorene Seen. Alleine die Autofahrt ist purer Genuss und lädt zum Fotografieren ein.

5. Tag

Der markanteste Gipfel der Lofoten ist der Geitgaljetind mit 1.085 m Höhe. Die grandiose Tour führt aus dem Austnesford heraus und sucht sich einen einmaligen Weg durch das tief eingeschnittene Tal. Die letzten Meter zum Gipfel sind nur bei besten Verhältnissen zu machen. Die Mühe wird mit einem fantastischen Ausblick belohnt, sämtliche Skitourengipfel der Lofoten liegen uns nun zu Füßen. Die gigantische Abfahrt durch das „South Gully“ zählt sicherlich zu den besten Runs, die sowohl in den Lyngenalpen als auch auf Island zu finden sind. Ein Tag im Zeichen des „Matterhorns der Lofoten“ ist zu Ende….

6. Tag

Direkt von Svolvaer steigen wir auf zum Blatindane, dem Hausberg der nordischen Skitourenwoche. Den Anblick von Fjorden, Schnee, Meer und den knallroten Häusern sind wir zwar schon gewohnt, aber satt gesehen haben wir uns daran noch nicht. Ebenso sind wir noch immer von den Abfahrten bei bestem Schnee begeistert. Wenn alles passt, fellen wir gerne noch einmal auf, um eine zweite Abfahrt zu genießen.
7. Tag

Seit Tagen beobachten wir nun die Schneeverhältnisse und die schönen Gipfel rundherum. Heute suchen wir uns ein gemeinsames Traumziel aus, das uns die ganze Woche schon ins Auge sticht. Mit einer letzten Abfahrt bis zum Meer verabschieden wir uns von den Lofoten und genießen in unserer Lodge den letzten Abend. Ein letztes Mal kommen Kabeljau, Lachs, Jakobsmuscheln oder Shrimps auf den Tisch, auch kulinarisch fällt der Abschied von den Lofoten dann sicher schwer.

8. Tag

Rückfahrt von Svolvaer nach Evenes und Rückflug nach Hause.

Von der Piste ins Gelände – Skitourenkurse für Einsteiger im Nationalpark Gesäuse

Von der Piste ins Gelände – Skitourenkurse für Einsteiger im Nationalpark Gesäuse

Skitourenkurs für Einsteiger und leicht Fortgeschrittene

Kursdauer: 2 Tage

2-tägiger Einstiegskurs für die Schitouren-Neulinge

Hier bist du bei einer der besten Adressen – Profibergführer, professionelle praxisnahe Ausbildung,
durch die jahrzehntelange Erfahrung, höchste Qualität aus erster Hand.
Ich zeige dir an den beiden Tagen in unserer herrlichen Bergwelt das Wichtigste, damit du einfache Skitouren selbst planen und durchführen kannst.

 
In Theorie und Praxis vermittle ich euch:
Ausrüstungskontrolle, Handhabung des VS-Gerätes, VS-Kontrolle u. VS-Suche, Gefahreneinschätzung,
Strategie bei Lawinenunfall, Erste Hilfe,
Tourenplanung, lawinengemäßes Verhalten im Aufstieg und bei der Abfahrt, Spuranlage, Orientierung,
Beurteilung des Lawinenlageberichtes,
praktische Ausbildung im Rahmen der Schitour.

Nach dem Abendessen ist noch ein Vortrag „Schnee- und Lawinenkunde“ im Programm

Termine:

 22.- 23.Dezember   2021  
 04.- 05.Jänner        2022   /  bisher 2 Anmeldungen
19-20. Jänner          2022 
26- 27.Jänner          2022 

 Weitere Sondertermine nach Absprache jederzeit möglich bei min: 4 Teilnehmern

Anforderungen:
Beherrschen des Stemmschwungs, Kondition für Aufstiege bis 3,0 Stunden, (ca. 800 – 1000 Höhenmeter)
Preis: € 190.- inkl. Leihausrüstung (LVS-Gerät, Schaufel und Sonde)
Zusatzkosten: Unterkunft DZ ca. 55.- / 60.-Euro/Tag.

Kursort: Gesäuse oder Triebental bzw. Planneralm
Gruppengröße: max 4 – 6 Teilnehmer
Kursbeginn:  1.Tag   9:30 Uhr bis ca. 19 Uhr
2.Tag  7:30 Uhr  Frühstück
Kursende: ca. 15:30-16  Uhr
Ich freue mich über dein Interesse, du wirst viel lernen und Spass haben!


 

Hoch Tirol –  Königin der Skitouren im April 2022

Hoch Tirol – Königin der Skitouren im April 2022

Hoch Tirol  – 6  Tage 

Wir starten nicht im ARNTAL- wir bleiben ins Österreich – im Alpenhauptkamm. Wir starten von Tauernhaus- ermöglicht beeindruckende Gipfelbesteigungen sowie spannende Aufstiege und beste Abfahrten. Sie gilt als eine der eindrucksvollsten Skidurchquerungen der Ostalpen. Ausgangspunkt ist das Tauernhaus und beim Grande Finale wartet der Großglockner in Kals. Wer die Mühen und Strapazen nicht scheut wird mit wunderschönen Stimmungen und einem unvergleichlichen Erlebnis belohnt. Ein Muss für jeden Skialpinisten.
1. Tag: Essener-Rostocker Hütte 2.207m

Treffpunkt um 10.00 Uhr beim Tauernhaus . Von hier steigen wir gemeinsam durchs Maurertal zur Essener-Rostocker Hütte auf 2.207 m. Nachdem wir unsere Lager bezogen haben, werden wir das Programm der nächsten Tage besprechen.
AUFSTIEG 1.000 hm/ ZEIT ca. 3 h

2. Tag: Großer Geiger 3.360m
Heute geht es in landschaftlich reizvoller Umgebung hinauf auf den Großen Geiger 3.360m. Nach erfolgreicher Gipfelbesteigung überschreiten wir bei unserer Abfahrt das Türmljoch auf 2.772m. Danach erwarten uns weitere schöne Skihänge bis zur Johannshütte auf 2.121m.

AUFSTIEG 1.150 hm/ ABFAHRT 1.300 hm/ ZEIT ca. 6 h

3. Tag: Großvenediger 3.666m
Das erste Highlight der „Hoch Tirol“ Skidurcherung steht an: Die Überschreitung des fünfthöchsten Bergs Österreichs, des Großvenedigers mit seinen 3.666m. Vom Gipfel aus können wir bei schönem Wetter gut unseren Weg der nächsten Tage besichtigen. Anschließend genießen wir die gewaltige Abfahrt über 2.000hm ins Gschlößtal. Wir übernachten im Matreier Tauernhaus, welches auch der Treffpunkt vom ersten Tag war. Falls du dir für den Weiterweg etwas im Auto deponiert hast, kannst du das jetzt mitnehmen.

AUFSTIEG 1.500 hm/ ABFAHRT 1.950 hm/ ZEIT ca. 7 h

4. Tag: Stubacher Sonnblick 3.088m
Heute steht ein sehr langer Aufstieg über die Amertaler Höhe und die Granatscharte auf den Stubacher Sonnblick (3.088m) auf dem Programm. Nach dem tollen Gipfelpanorama folgt die Abfahrt zum Berghotel Rudolfshütte 2.311m.

AUFSTIEG 2.000 hm/ ABFAHRT 1.300 hm/ ZEIT ca. 8 – 9 h

5. Tag: Granatspitze 3.086m & Stüdlhütte 2.802m
Frühmorgens geht’s auf die Granatspitze 3.086 m. Die anschließende Abfahrt führt ins Kalser Dorfertal, von dort aus lassen wir uns mit dem Taxi zum Lucknerhaus bringen. Nach einer ausgiebigen Brotzeit folgt der Aufstieg zur Stüdlhütte auf 2.802m, unserem Stützpunkt am Fuße des Großglockners, wo wir kulinarisch so richtig verwöhnt werden.

AUFSTIEG 1.750 hm/ ABFAHRT 1.700 hm/ ZEIT 9 h

6. Tag: Großglockner 3.789m
Die Königsetappe steht an! Die spektakuläre Skitour auf den höchsten Berg Österreichs. Wir starten mit dem Aufstieg zum Skidepot und weiter geht es mit Steigeisen über den schmalen Grat zum Gipfel des Großglockners. Bei hoffentlich gutem Schnee, können wir unsere letzte Abfahrt noch in vollen Zügen genießen.

AUFSTIEG 1.000 hm/ ABFAHRT 1.800 hm/ ZEIT 6- 7 h

Voraussetzungen:
Kondition für ca 8  Stunden.
Maximal:  4 Teilnehmer/innen
Preis  € 750.-
Angegebene Preise pro Person.
Bezahlung in bar.
Anmerkung
zzgl.  ca € 50 – 70.- (Hüttenübernachtung+ Halbpension,Taxi)
Info: Du kannst auch Fotos in professionelle Profiqualität erwerben
Unkostenbeitrag: pro Person € 60.-

ANFORDERUNGEN

•Trittsicherheit in alpinem Gelände, Schwindelfreiheit
•Sehr gute Kondition für Tagesetappen von bis zu 8 Stunden und 2.000 Hm
•Sicheres Schifahren in allen Schneearten in teils sehr steilem Gelände
•Erfahrung im Gehen mit Steigeisen

Seite 1 / 1812345...10...Letzte »