Sommer Angebot: Ortler Besteigung (3905m)


Datum: 
Do, 24/08/2017 - Sa, 26/08/2017

Der Ortler , auch König der Alpen genannt,

ist mit einer Höhe von 3905m  die höchste Erhebung der italienischen Provinz Südtirol und der Region Tirol. 

Seine Erstbesteigung auf Befehl von Erzherzog Johann von Österreich im Jahre 1804 zählte zu den bedeutendsten alpinistischen Ereignissen jener Zeit. 

Bis zur Abtrennung Südtirols 1919 war der Ortler der höchste Berg Österreich-Ungarns.

 Während des Ersten Weltkriegs richtete die k.u.k. Armee auf dem Berg die mit mehreren Geschützen ausgestattete höchstgelegene Stellung dieses Krieges ein. Heute gilt der Ortler unter Bergsteigern als eines der bedeutendsten Gipfelziele der Ostalpen. 

 

Alle Routen zum Gipfel sind anspruchsvolle Hochtouren, von denen der Normalweg von Norden die am meisten begangene ist. 

 

Ausgangspunkt des Normalwegs auf den Ortler ist die nördlich der Tabarettaspitze gelegenen Payerhütte (3020 m), die über die Tabarettahütte (2556 m) von Sulden aus oder von Westen von Trafoi aus erreichbar ist. 

 

Von dort führt der Weg, teilweise als Klettersteig versichert, über den Nordgrat und dann im bis zu 40° steilen Eis und Firn über das Tschierfeck mit der Biwakschachtel Tschierfeckhütte (Bivacco Lombardi, 3316 m) und den Oberen Ortlerferner zum Gipfel. 

Die Schwierigkeit wird mit III- (UIAA) zeitlich werden drei bis fünf Stunden veranschlagt. 

 

Fotos  in der Fotogalarie

 
Share this

meine nächsten Termine: