Sommer Angebot: Postalmklamm-Klettersteig


Datum: 
Sa, 03/06/2017

Wirklich ein rassiger Actionklettersteig wie es im bergsteigen.at beschrieben ist: „einzigartig und sehr spannend“ 

Postalm_01

Die Abschlussetappe „Gamsleckenwand“, die von nicht gutausgebildeten Klettersteiggehern gefahrlos umgangen werden kann, weist in der Normal-Route den Schwierigkeitsgrad „D“ auf.

Für TOP-KLETTERSTEIGGEHER  wurde nun mit 1.Juni noch eine Extrem-Route in der Gamsleckenwand mit dem Schwierigkeitsgrad E/F fertiggestellt und freigegeben. Laut Beschreibung ist dies der zweite Klettersteig in Österreich, der solch eine Variante mit E/F anbietet.

Am 27. Juli bin mit einem Gast der ein ausgezeichneter Klettersteiggeher ist, diese neue Variante (F) von unten gegangen.

Wir waren sehr überrascht über diesen Abschnitt.
Eine solche Stelle hat in einem Klettersteig nichts verloren,
hat keinen Wert und keinen Sinn und stellt eher eine Gefahrenquelle dar.

lt. der Beschreibung vor Ort, der F-Stelle Variante, die sich 5 m oberhalb vom Einstieg befindet, soll diese nur mit Seil von oben gesichert werden, da die Begehung von unten verboten und mit dem Totenkopf Symbol versehen ist.
 

Jedenfalls habe ich einmal so eine Stelle kennengelernt und mich vergewissern können, dass solche Versicherungen eigentlich ein völliger Unsinn sind - und meiner Ansicht auch verboten gehören, da diese ein zu hohes Risiko darstellen in Anbetracht der Tatsache, dass Klettern und Klettersteiggehen völlig andere Sachen sind !!

Postalm_02

Paul Sodamin, Berg u. Schiführer
www.paul-sodamin.at
 

Share this

meine nächsten Termine: