Auszug aus meinem Buch: Tour Nr. 22, der Festkogel

Zum gustieren hab ich euch ein paar Auszug aus meinem neuen Buch

Schitouren Steiermark Die 70 schönsten Touren

erstellt. Heute die Tour Nummer 22 im Gesäuse, der Festkogel.

Einfach reinklicken und genießen.

Auszug aus meinem Buch: Tour Nr. 37, Hochschwung

nachfolgend eine weitere wunderbare Tour aus meinem Buch

Schitouren Steiermark Die 70 schönsten Touren

Die Tour Nummer 37, in den Rottenmanner Tauern, der Hochschwung. Eine Tour voller Schwung.

Einfach reinklicken und genießen.

Auszug aus meinem Buch: Tour Nr. 38, Schüttkogel

Eine weitere Tour aus meinem Buch

Schitouren Steiermark Die 70 schönsten Touren

Heute die Tour Nummer 38, wieder in den Rottenmanner Tauern, ein Schitourenschmankerl am Eingang des Gullinggrabens, der Schüttkogel.

Einfach reinklicken und genießen.

Das Aufstiegsprofil

eine echte Besonderheit in unseren Büchern, selbstverständlich auch im "Schitouren Steiermark - Die 70 schönsten Touren" ist das GPS-Anstiegsprofil zu jeder Tour im beigefügten Schitourenheft zur Vorbereitung und zum Mitnehmen auf Tour.

Im Text und im GPS-Anstiegsprofil kann man den Charakter der jeweiligen Tour erkennen.

Erika Hahn im WN TV Interview

Anlässlich ihrer Mont Blanc Besteigung mit mir, gab Erika Hahn auf WN-TV ein Interview.

Bericht Mont Blanc Besteigung am 17.8.2012

Teilnehmer: Erika Hahn und Paul Sodamin, Bericht: Erika Hahn
Unser Ziel war Chamonix , wohl mit dem Gedanken im Hinterkopf , vielleicht den Mt.Blanc ( 4810m ) besteigen zu können – Gut Ding braucht Weile -

 
Es bedarf einer wohl überlegten Vorbereitung , um sich an dieses schwierige Unternehmen heranzuwagen. Also beschlossen wir ein paar Viertausender in der Schweiz zu begehen, um uns an die Höhe zu akklimatisieren.

Mont Blanc

Liebe Bergfreunde

Nachfolgend hab ich 2 Bilder von meiner Mont Blanc Besteigung im August 2012 für euch.
Viel Spaß beim Träumen

 

 

Postalmklamm-Klettersteig „F -Stelle“

Wirklich ein rassiger Actionklettersteig wie es im bergsteigen.at beschrieben ist: „einzigartig und sehr spannend“ 

Postalm_01

Die Abschlussetappe „Gamsleckenwand“, die von nicht gutausgebildeten Klettersteiggehern gefahrlos umgangen werden kann, weist in der Normal-Route den Schwierigkeitsgrad „D“ auf.

Besteigung Mönch u. Eiger Mittellegi Grat

Eiger_Mittellegi_01.jpeg

Den Eiger über den Mittellegigrat 3970 m,
eine unvergessliche Überschreitung mit einer unglaublicher Kulisse über Grindelwald - eine Traumtour. Der Grat schmal wie ein Messer, machen diese Tour zum ganz grossen Klassiker der Alpen.

Steinerweg (Dachstein Südwand)

Ein Alpin-Klassiker, der Steinerweg durch die Dachstein Südwand

Als die Steinerbrüder 1909 diesen Weg erstbegingen, war es ein Meilenstein in der Geschichte des Bergsteigens.

Der Großglockner (3798m)

"Der Großglockner ist mehr als der höchste Berg Österreichs - ihn umstrahlt das Fluidum einer ungewöhnlichen Persönlichkeit. Wer in seinen Bannkreis gerät, wird davon erfasst."
Oskar Kühlken, 1951

GrossGlockner Bild 1

Er ist das Wahrzeichen von Österreich, der beeindruckendste Berg der Ostalpen, und eine echte Herausforderung für jeden Bergsteiger.

Angebot: Matterhorn Besteigung (4448m)

Das Matterhorn, einer der imposantesten und berühmtesten Gipfel der Welt.

Zermatt_Breithorn.jpeg

Die Besteigung des Matterhorns ist nach wie vor eine absolut ernst zu nehmende Tour.
Auch für mich ist die Matterhornbesteigung immer ein HIGHLIGHT.

Gran- Pilaster Pala Gruppe

PALA DI SAN MARTINO 2987m
Südwestpfeiler, „Gr.Pilaster“ IV

2011-Gran-Pilaster_oben.jpeg

Der ebenmäßig emporragende Südwestpfeiler der Pala di San Martino
fällt von San Martino di Castrozza aus sofort ins Auge:
eine durchwegs klassische Linie. Die Würde, die im Klang des Namens
»Gran Pilaster« liegt, ist dem Berg und der Route durchaus angemessen.

Neuer Kalender: Bergsportimpressionen 2012

Suchst du noch ein nettes Weihnachtsgeschenk für deinen Bergkameraden?
Wie wäre es mit dem Kalender Bergsportimpressionen 2012?

Der Kalender besteht aus
- 1 Deckblatt
- 12 Monatsblätter
Format: 48 x 32,5cm quer
Preis: 12€ + Versand

Zu bestellen ganz einfach direkt bei mir:
paul.sodamin@aon.at


Nachfolgend noch die Bilder aus dem Kalender

Ortovox 3+ LVS Gerät

Besser gefunden werden!
Das Smart Antenna Prinzip mit integlligenter Lageerkennung schaltet automatisch auf die beste Sendeantenne um. Du wirst besser gefunden.

Besteigung des Putha Hiunchuli - 7246m

31 Tage Expedition Nepal/Himalaya Der Putha Hiunchuli (7246 m) ist der westlichste Gipfel der Dhaulagiri-Kette und wird daher auch als Dhaulagiri VII bezeichnet.

Bild Daulagieri_VII_1 Das Jahr 2010 hatte es voll in sich. Eigentlich wollte ich im Mai dieses Jahres auf den Mt. Mc Kinley in Alaska, musste das Vorhaben aber leider 10 Tage vor Abflug absagen. Ich hatte mich bei der letzten Schitour am Mont Blanc (ca. 50 m vor dem Ende der Tour) an der Schulter schwer verletzt, es folgte eine Operation und 5 Wochen Rehabilitation. Aber der Unfall brachte für mich auch etwas Gutes: Ich hatte ein neues Ziel, um mich wieder aufzurichten! Bild Daulagieri_VII_3

Hochtor Nordwand "Jahnzimmer Route"

Die Jahnzimmerroute gehört sicher zu den beliebtesten klassischen Routen
in diesem Schwierigkeitsgrad 2.bis 3+. in den Alpen.
Die Kletterrei ist herrlich, genussreich und bewegt sich hauptsächlich über Platten
und kann ,wenn man einen kleinen Alpinistischen Spürsinn hat ,nicht verfehlt werden.
Sie ist leider durch einen Schwachsinnigen mit roten Punkten markiert worden.
Unnötig,denn wie kann ein junger angehender Alpinist daraus lernen?
Diese wunderbare Route wurde am 2.9.1906 durch die perfekten Kletterer Jahn und Zimmer erstbegangen.
Kletterlänge ca.1000m, 4-6 Stunden ab Einstieg.
Ich habe diese Route 1998 vom Haindlkarparkplatz gelegen auf 610m als Training für die Eiger Nordwand bis zum Hochtorgipfel 2369m  in 2.Stunden 55 Minuten durchklettert. (1759Hm)

2010/img/Rosskuppe_1.jpg
Rosskuppe mit Dachl

Der Dachstein und die Citotter Tanzgeiger

Also das hat der Dachstein sicher noch nie gesehen, wir präsentieren: Paul mit den Citotter Tanzgeiger am Dachstein!

Dachstein

Panorama Dolomiten

Nachfolgend möchte ich euch ein paar Bilder aus den Dolomiten zeigen.

Mont Blanc 4810m, Normalweg

Der Monarch 4810m!
Bestens vorbereitet und gut akklimatisiert nehmen wir den Normalweg zum höchsten Gipfel der Alpen in Angriff. Stationen sind Refuge de Tete Rousse, - Goûter Hütte,  Vallot-Biwak auf 4362 m, und anschießend über den luftigen Bossesgrat zum Mt.Blanc.
MtBlanc
Perfektes 3-tägiges Akklimatisationsprogramm in Saas Fee.
Gegen Wochenmitte wechseln wir ins Montblanc Massiv.
Ein unvergesslicher Augenblick!

Wenn sie Interesse an der Tour haben, melden sie sich kurz bei mir

 

Nepal Punta Hiunchuli (7246m) Expedition mit AMICL

Nachfolgend ein paar Details zur Ausschreibung einer Expedition mit AMICAL zum Putha Hiunchuli (Nepal, 7246m). Die Expedition ist eine Leichte bis Anspruchsvolle 7000er Expedition.

Bei Interesse bitte mit Paul Sodamin in Kontakt treten. 

Der Putha Hiunchuli (7246 m) ist der westlichste Gipfel der Dhaulagiri-Kette und wird daher oft auch als Dhaulagiri VII bezeichnet. Dieser formschöne und technisch leichte Siebentausender wurde schon 1954 vom legendären Abenteurer Jim Roberts zusammen mit dem Sherpa Ang Nyima über die Nordostseite bzw. dem heutigen Normalweg erstbestiegen. Erst 42 Jahre später, im Herbst 1996, versuchte sich wieder eine Expedition von Norden. In den letzten Jahren wird der Berg hauptsächlich über die Nord- bzw. Nordostwand bestiegen.

 

Gran Paradiso - Valle Blanche - Mt. Blanc

Ein High Light jagt das andere:
Wunderbare Skihänge prägen das Bild des Gran Paradiso.


Austria Expedition 2010 - Mount McKinley (Alaska)

Im Rahmen der Austrian Expedition 2010 werde ich vom 18.5. bis 13.6.2010 den Mount McKinley in Alaska besteigen.

Mount McKinley Denali Alaska

 

Ich möchte mich jetzt schon bei meinen Sponsoren bedanken.

- Firma Odörfer - http://www.odoerfer.at

- Ausrüster Ortovox - http://www.ortovox.com

3. Frauenpower Tourentage

Melden Sie sich jetzt an: Schitouren für Genußspechte im Dreiländereck Österreich-Schweiz u. Italien

Ort: Silvretta Jamtalhütte
Abfahrt:  Donnerstag früh   (Gemeinschaftsbus) über Innsbruck, nach Galtür.
Auffahrt zur Hütte mit dem Pistengerät möglich.

Tourenmöglichkeiten: